Coming Out von Stefanie Bräunig

Öffentliches Coming Out von Stefanie Bräunig

Gern veröffentlichen wir hier auf ihren eigenen Wunsch das persönliche Coming Out von unserer Gast-Autorin Stefanie Bräunig. Ein Bekenntnis zur gleichgeschlechtlichen Liebe.

 

Mit herzlichem Dank für dein Vertrauen,  deinen Mut und deine Tapferkeit, liebe Steffi.

 

Gern verweisen wir auf Steffis Internetseite

mit wundervollen Texten & Geschichten, handgemalten Bildern & Fotos. Danke dafür!

https://www.herzensgut-do.de/

 

Gleichgeschlechtliche Liebe

Steffi Bräuning (Mittwoch, 29. Dezember 2021, 14:33)

Liebe Petra,

nun belgeitest du mich schon seit fast 5 Jahren. Voller Liebe, Verständnis und ohne über mich zu urteilen. Deine ehrliche, klar Art hat mich das ein oder andere Mal stark gefordert. Aber es war richtig so. Ich brauchte klare Worte und die Wahrheit, um dorthin gehen zu können, wo ich jetzt bin.

Du begleitest mich zu meinem Kern, der nun, nach 48 Lebensjahren, endlich zum Vorschein kommt. So viele Krankheiten, Therapien, Ärzte, die mich aber nie so tief zu mir selbst gebracht haben, wie du es mit deiner Gabe zu Heilen geschafft hast.

Schicht für Schicht, Traumata, Lügen, fremde Energien,…bis ich mir nun endlich die größte Lüge meines Lebens eingestehen kann. Wie lange habe ich mich selbst belogen und unterdrückt. Unterdrückung und „mir selber der größte Feind zu sein“, eine toxische Mischung. Und ich erkenne jetzt: Wie stark meine Seele doch ist! Wie stark ich bin!

Und wie großartig du in deiner Begleitung und Art zu heilen bist: Als würdest du in einem Buch ( meinem persönlichen Buch ) nachschlagen um zu schauen was und wo die Ursache für Krankheiten und Depressionen liegt. Selbst dich konnte ich mit meinen Wünschen kurzzeitig täuschen. Aber…wie sagst du immer so schön: Die Wahrheit findet IMMER ihren Weg.

Ich habe ngelernt mich selber zu heilen. Du hast mir mit einer Engelsgeduld gezeigt, wie ich das tun kann. Und mich begleitet. Immer wieder habe ich deine liebevolle Hand, die du mir gereicht hast, losgelassen. Wollte nicht weiter. Wollte keinen Schmerz mehr spüren. Bis ich gemerkt habe, dass es etwas Stärkeres gibt als meine Wünsche. Nämlich mein Wahres Ich – meine Seele. Sie lässt nicht mehr zu, dass ich mich übergehe. Entscheidungen müssen gefällt werden. Und jetzt scheine ich am Ende dieses dunklen Tunnels angekommen zu sein.

Da ist wieder Licht. Da ist Zukunft. Da ist Kreativität. All das hatte ich verloren. Konnte ich mir nicht mehr vorstellen. Mein Körper scheint noch eine Weile zu brauchen um sich von den letzten Jahren zu erholen.

Gerade habe ich den größten und tief verborgensten Wunsch in mir gefunden und endlich, endlich kann ich ihn zulassen: Ich will eine Frau lieben. Ja, ich bin homosexuell. Ein Outing auf der Internetseite eines Heilerehepaares…das hätte ich mir vor 3-4 Jahren niemals vorstellen können. Noch vor einigen Tagen war das für mich unmöglich. Weil ich es mir selber noch nicht voll und ganz eingestehen kann.

In Liebe, Dankbarkeit und tiefster Verbundenheit. Petra, du bist meine Seelenschwester. Und auch einen riesengroßen Dank an Uwe, der sich immer auch mal wieder in meinen Heilungsweg eingebracht hat. Dunkles entfernt hat…

Ich liebe euch. Steffi

Coming Out von Stefanie Bräunig

Ein Gedanke zu „Coming Out von Stefanie Bräunig

  1. Meine Ex-Schwägerin sagte vor Jahren mal zu mir: „Du HAST doch alles…warum bist du dann krank und hast Depressionen?“ Und da lag ein Vorwurf in ihrer Stimme. Und genau diesen Vorwurf habe ich mir selber auch gemacht. Heute erkenne ich: „Ja, ich HATTE alles, aber ich WAR nicht alles.“ Nun lerne ich mich neu kennen. Und werde, wer ich bin. Und die Vorwürfe werfe ich über Bord.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen