Coming Out & Trauma

Coming Out / Trauma

Coming Out - Komm' heraus und leuchte!

Zeige dich in deiner vollen Pracht

 

Coming Out – was bedeutet das?

Bist du homosexuell?

Coming Out – gewöhnlich wird dieser Begriff benutzt, wenn ein Mann sich bekennt, schwul zu sein oder eine Frau öffentlich kund tut, lesbisch zu sein (=homosexuell) oder auch, wenn ein Mensch sich im falschen Körper fühlt und transsexuell ist und dies preis gibt. Es ist ein langer Weg, sich „das Anderssein“ selbst einzugestehen, eine notwendige Folge ist es, sich auch öffentlich dazu zu bekennen. Dadurch bekommst du inneren Frieden, auch wenn der Weg sehr schwer erscheint. Viel schwerer wird es, wenn du dein Sein ein Leben lang verleugnen würdest. Eine gute Beschreibung zum Coming Out habe ich hier gefunden: https://mag.dbna.com/coming-out/coming-out-der-schrank-und-du-3819 .

Langfristig kann es dich sehr krank machen, wenn du nicht zu dir selbst stehst. Urteile nicht über dich. Egal, wie oder was du bist, du bist OK!

 

Coming Out – wie geht das?

Zur Sexualität bekennen

Ich möchte in diesem Blog Menschen Gelegenheit geben, sich öffentlich zu ihrem Sein, ihrer Ausrichtung zu bekennen. Wenn du das Gefühl hast, du möchtest jetzt der Welt mitteilen, dass du schwul oder lesbisch bist – ich biete dir hier die Möglichkeit. Ich schaffe dir eine Plattform, dich öffentlich zu deiner Sexualität zu bekennen, egal, ob du schwul, lesbisch oder transsexuell bist. Inspiriert hat mich das Coming Out einer langjährigen Klientin und Freundin – liebe Steffi, herzlichen Dank für deinen Mut, dich hier zu zeigen! Wenn du, lieber Mensch, eine Bühne brauchst, um dich zu dir selbst zu bekennen, dann trau dich und sende mir eine Mail mit deinem eigenen Coming Out-Bekennungstext.

 

Coming Out = Komm‘ heraus, zeige dich.

Verbessere deine Lebensqualität

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es jedoch auch in anderen Bereichen sehr wichtig ist, sich zu etwas zu bekennen. Manchmal ist es einfach wichtig, ETWAS öffentlich auszudrücken/auszusprechen, damit die Seele wieder ihren Frieden finden kann. Ein Geheimnis lüften. Durch das Aussprechen und auch durch das Schreiben verschaffst du dir Luft, du lässt Druck ab. Und das ist so wichtig für dein inneres Gleichgewicht und für deine Gesundheit. Deine Lebensqualität wird sich deutlich verbessern.

Daher möchte ich den Ausdruck Coming Out auch für andere Themen verwenden. Für mich bedeutet Coming Out viel mehr als zur sexuellen Orientierung zu stehen. Denn Coming Out bedeutet: Komm heraus, zeige dich. Zeig dich mit deinen inneren Verletzungen, deinem inneren Schmerz. Durch das Hervorholen kann Heilung eintreten. Durch das Anschauen kann sich der Schmerz lösen. Durch das Annehmen kannst du dich befreien von jahrelanger innerer Qual.

 

Ein Coming Out für dein Trauma

Ist in dir ein Trauma verborgen?

Trauma durch Unfall, Missbrauch, Krieg, Verlust?

Viele Menschen tragen Dinge mit sich herum, von denen niemand weiß. Nicht einmal sie selbst. So geht es auch traumatisierten Personen. Irgendetwas in ihrem Leben hat sie dermaßen aus der Bahn geworfen, dass ein Hingucken und Fühlen nicht mehr möglich war. Ein Ereignis wie z. B. ein Unfall, Missbrauch, Naturkatastrophe, Krieg etc. hat zum Trauma geführt. Tief verschüttet im Inneren, eine schwere Verletzung der Seele. So tief vergraben, dass eine Erinnerung nicht mehr da ist. Ein geheimes Ereignis, das im Unterbewusstsein jedoch weiter sein Unwesen treibt. Es kann zu schwersten körperlichen Schäden führen. Wenn du Glück hast, ist die unbewusste Qual jedoch so groß, dass sie sich an die Oberfläche bahnt. So ist es auch mir passiert. Und ich bin dankbar dafür, dass ich Stück für Stück in kleinen Dosen immer mehr Bruchteile präsentiert bekommen habe von einem Missbrauch, den ich für absolut unmöglich gehalten habe. Unmöglich, dass mir als behütetes Kind so etwas passieren konnte. Und doch ist es geschehen.

 

Wie löse ich den Verdrängungsprozess auf?

Sprechen löst Barrieren und schafft Verständnis

Ich möchte dich ermutigen, hinzuschauen! Über dein Problem zu reden. Jeder braucht etwas anderes für seine Heilung. Für mich war es wichtig, meiner Familie nach so vielen Jahren davon zu berichten. Sprechen! Durch das Aussprechen ist es real geworden, damit konnte ich den Verdrängungsprozess beenden. Ich wollte es einfach nicht wahrhaben. Solange es nur bei mir selbst präsent war im stillen Kämmerlein und ich nicht darüber gesprochen habe bzw. nur mit meinem Mann, gab es immer noch einen Teil in mir, der weiterhin hoffte, es wären alles nur Hirngespinste. Ich wollte mir selbst nicht glauben. Obwohl ich schon längst wusste, dass es tatsächlich passiert war. Aber ich hatte keine Beweise. Nur Gefühle, Körperreaktionen und einzelne Erinnerungsfetzen. Wer sollte mir so etwas glauben? Ich konnte es selbst nicht glauben.

 

Zuhören

Leite den Heilungsprozess ein

Vielen Dank an meinen Mann, meine Kinder und Steffi fürs Zuhören und in die Arme nehmen. Vielen Dank für das Teilen dieses ungeheuren Schmerzes. Der Heilungsprozess ist eingeleitet, wie lange es braucht, um 100%ig geheilt zu sein – ich weiß es nicht. Viele, viele einzelne Schichten habe ich seitdem abgetragen. Ja, auch mit Unterstützung einer Psycho-Therapeutin.

 

Ärzte haben keine Erklärung?

Was ist die Ursache?

Wenn du an Schmerzen, Starre oder sonstigen Phänomen leidest, für die auch kein Arzt eine Erklärung findet – gehe doch mal zu einem Heiler/einer Heilerin und lass‘ dir auf andere Weise helfen. Wenn dein Problem bei dir dran ist, erlöst zu werden, wird ein Heiler erkennen, ob du traumatisiert bist oder was du sonst an schwerem Gepäck mit dir herumträgst. Niemand braucht ein Leben lang zu leiden. Alternative Heilmethoden öffnen dir einen Weg zu deiner Gesundheit, zu tiefem Frieden, Heilung und Lebensfreude.

 

Lebensfreude erlangen

Ganzheitliche Unterstützung beim Coming Out

In diesem Sinne – trau dich mit einem Coming Out oder suche dir Unterstützung bei einem Geistheiler, spirituellem Heiler/in, einem Lebens-Coach. Du bist nicht allein! Es gibt genug Energiearbeiter, die dich gern ganzheitlich auf deinem Weg zur Heilung unterstützen. Du bist gut so, wie du bist! Und was in dir verborgen ist, darf an die Oberfläche kommen.

Gern unterstütze ich dich auf deinem Weg.

Petra

Coming Out & Trauma

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen